Sicher Einkaufen
Zahlung mit SSL Verschlüsselung - Datenschutz
Schnelle Lieferung
Schnelle und zuverlässige Lieferung per DHL.
Geld zurück Garantie
30 Tage Geld zurück Garantie.
Versandkosten
Versandkostenfrei ab 49,- Euro in Deutschland.
Damenschuhe - Sneaker

Damenschuhe - Sneaker

(1244 gefunden)
1 2 3

Sneaker für Damen: für jede das richtige Modell

Sneaker galten noch bis vor einigen Jahren als typischer Sportschuh, inzwischen zählen sie jedoch zu den absoluten Basics in jedem gut ausgestatteten Schuhschrank: Es gibt kaum jemanden, der nicht mindestens ein Paar der trendigen Schuhe besitzt, da sie nicht nur bequem, sondern auch sehr praktisch sind und sich noch dazu sehr vielfältig kombinieren lassen. Bei Schuh Lüke sind Sneaker für Damen eines unserer vielfältigsten Sortimente. Kurz gesagt: Wir führen Sneaker für jede Gelegenheit. Ganz gleich, ob ein elegant und clean wirkendes Modell aus Glattleder gewünscht ist, oder der passende Begleiter gesucht wird, um ein Casual Outfit zu vollenden. Sneaker sind aus unserem Leben einfach nicht mehr wegzudenken. Welche Styles derzeit besonders angesagt sind, mit welchen Farben die aktuelle Sneaker-Mode überzeugt und welcher Sneaker zu welchem Anlass passt – das alles verraten wir hier.

Welche Sneaker sind im Trend?



Sneaker high oder High Top Sneaker

Sie haben weit mehr als besseren Halt zu bieten: High Top Sneaker gehören derzeit zu den angesagten Modellen. Als echtes 80ties Revival haben sie den Ugly Sneakern den Rang abgelaufen und werden gern als Alternative zu Chelsea oder Ankle Boots aus dem Schuhschrank genommen. Schön, dass sie auch an kälteren Tagen zu Skinny Jeans und Oversized Pullover einen tollen Look abgeben!

Sneaker low

Sie sind die Allrounder unter den Damen-Sneakern und zu jeder Gelegenheit im Einsatz. Wer sie gern zum Kleid oder ins Büro trägt, sollte auf Beige- und Erdtöne setzen. Sie zählen zu den Trend-Farben unter den neutralen Nuancen. Ihre Wirkung ist sehr elegant, weshalb sie im Job, aber auch zu feierlichen Anlässen getragen werden können.

Slip on Sneaker

Sneaker zum Reinschlüpfen sind eine der bequemsten Optionen, die Füßen passieren können. Statt einer Schnürung umhüllt ein passgenaues Stretchgewebe den Fußrücken und sorgt für optimalen Halt. Da diese Schuhe auch keine Zunge haben, die das Obermaterial voluminöser macht, wirken sie sehr clean und lassen den Fuß schmal erscheinen. Sie sind daher ideale Damen Sneaker zu Leggings, Shorts und Kleidern.

Plateau Sneaker

Noch ein Trendsetter: Plateau Sneaker sind für kleinere Damen interessant, um sich etwas größer zu machen und zugleich sehr sportlich zu wirken. Der Rest des Schuhs sollte lieber schlicht designt sein. So kommt die Sohle besser zu Geltung – etwa in Kombination mit einem wadenlangen Kleid, oder zu einer weiten Marlenehose.

Wer es lieber klassisch mag und seine Sneaker unabhängig von aktuellen Modeeinflüssen tragen möchte, sollte sich für Damen Sneaker in Non-Colours entscheiden. Insbesondere weiße Sneaker haben sich in den letzten Jahren zu echten Universal-Genies entwickelt. Ob Leder, Textil oder Vegan – klare, reine Nuancen legen eine Kombinationsfreude an den Tag, die kaum zu überbieten ist. Sie ergänzen einen eleganten Anzug, setzen einen Minirock in Szene und ergeben mit jeglichem Jeans-Fit ein Dream-Team.

Am anderen Ende der Farbskala sind schwarze Sneaker für Damen zu finden. Wenn es draußen kühler wird, schlägt ihre große Stunde. Sie sind weniger anfällig für Schmutz und lassen sich gut in dunkle Winter-Outfits integrieren. Das gilt übrigens genauso für blaue Damen Sneaker. Schuh Lüke bietet beide Farben in vielen verschiedenen Designs. Für sportlich inspirierte Looks sollte der Sneaker über ein leichtes, besonders atmungsaktives Mesh-Gewebe verfügen. Wer hingegen auf der Suche nach einem Damen-Sneaker für gehobene Anlässe ist, hat die Wahl. Lackleder ist eine spannende Variante. Applikationen mit Strasssteinen, auffallende Schnürungen und Kettenelemente verleihen Damen Sneaker eine ganz neue, ausgesprochen edle Wirkung.


Hochwertige Sneaker - passend zu jedem Anlass

Für die Freizeit sind Sneaker ganz ohne Zweifel ein unschlagbarer Begleiter, der sich sowohl zu Jeans als auch zu Röcken oder Kleidern kombinieren lässt. Doch natürlich muss es nicht immer der sportliche Look sein: Mittlerweile finden sich auch zahlreiche elegante Modelle in den Kollektionen der Hersteller, die schmaler geschnitten sind und an den Füßen besonders feminin wirken. Dabei kommen zumeist hochwertige Materialien wie beispielsweise Velours- oder Glattleder zum Einsatz, die nicht nur atmungsaktiv sind, sondern auch optisch voll überzeugen. Dank einer stabilen Gummi- bzw. Ledersohle wird des Weiteren perfekter Tragekomfort garantiert. Einige Sneaker-Modelle können sogar im Büro passend sein: Klassische Leder-Sneaker in Schwarz, Beige oder auch Braun sind nicht nur zeitlos, sondern wirken auch sehr edel. Je nach Verarbeitung können Sneaker sowohl im Sommer als auch im Winter getragen werden: Während weich gefütterte Modelle an frostigen Tagen für warme Füße sorgen, versprechen leichte Sommer-Sneaker aus Textil ein angenehmes Tragegefühl – selbst bei höheren Temperaturen.

Welche Sneaker sind gut für die Füße

Komfort ist ein Stichwort, das quasi als Synonym für Sneaker gilt. Doch nicht jeder Sneaker ist für anspruchsvolle Füße geeignet. Wer vor allem aus beruflichen Gründen oder aufgrund von Fehlstellungen nach einem Damen-Sneakern sucht, sollte auf folgende Aspekte achten:

  • - Geringes Gewicht: Wer sich viel bewegt, sollte einen möglichst leichten Sneaker tragen.
  • - Sneaker mit Zehenbox: Der Vorderfußbereich sollte möglichst weit sein, damit die Zehen ihre natürliche Form beibehalten, sich beim Gehen spreizen können und nicht durch eine schmaler werdende Schuhform eingeengt werden.
  • - Sicherer Fersenhalt: Damit der Fuß im Schuh nicht hin- und herrutscht und die Gefahr von Blasenbildung entsteht, sollte die Ferse gut vom Schuh umschlossen werden.
  • - Dämpfung: Eine weiche Polsterung und Energie rückführende Technologien in der Sohle machen das Laufen leichter und schonender für die Gelenke.
  • - Einlegesohlen verwenden: Dafür lässt sich die Innensohle des Sneakers optimalerweise entnehmen und ist nicht mit der Außensohle verklebt.